Mittwoch, 8. Oktober 2014

DIE ZWEI SEITEN DER MODE - PELZE

Es wird kälter, wir wollen uns einmummeln, warme Kleidung tragen und natürlich dabei auch schick aussehen. Mehr Gedanken machen sich nur die Wenigsten. Und das - und ich muss es nun wirklich mal so deutlich sagen -  kotzt mich an! Gedankenlos wird gekauft und konsumiert.
Wovon ich rede? Von den vielen echten Pelzen, die ich Tag für Tag sehen muss. 


Ebenso wie im Vorjahr sind Parkas mit Pelzbesatz, Schuhe oder ganze Westen und Mäntel wieder voll im Trend. Ein fürchtbarer Trend voll Leid, Gier, Angst, Hilflosigkeit und Macht.
Die Ausreden gehen von "Hm, ich weiß gar nicht, ob der Pelz echt ist, ich fand ihn einfach so schön" bis "Ist mir ehrlich gesagt egal, was das ist und ob es mal gelebt hat".
Täglich werden Waren gedankenlos gekauft und die Bedingungen dahinter nicht einmal in Frage gestellt. Die Pelznachfrage steigt stetig, denn Stil und Optik sind wichtiger als eine Kleidungsstück, für das nicht ein Fuchs, ein Waschbär oder eine Katze sterben mussten.
Täusche ich mich, oder war Pelz nicht bis vor ein paar Jahren noch völlig verpönt? Scheinbar haben sich die Zeiten (wieder) geändert und leider Gottes nicht zum Guten.

Ich will hier nicht auf irgendjemanden mit dem Finger zeigen und tadeln, aber ich würde mir wünschen, dass nicht einfach drüber hinweg geschaut wird und sich der Großteil denkt "Oh man, aber es ist doch so schön und ich will es so gerne haben! Und was macht schon eine Jacke aus?".
Viele dieser Leuten haben Katzen und Hunde und "lieben Tiere ja so sehr"! Das passt nicht zusammen! Millionen Katzen, Marder, Wölfe usw. werden täglich qualvoll gehalten und zur Krönung dieses wunderbaren Lebens brutal getötet.

Ein Parade-Beispiel dafür ist für mich der Chicwish-Parka (den sicher einige von euch kennen). Chicwish ist eine von vielen Firmen, die in China herstellt und wie wir wissen, stammt ein großer Teil der Pelze ebenso aus China, weil Tierleben dort häufig noch weniger zählt und es günstiger ist echte Pelze zu verarbeiten als Kunst-Pelz. Und wenn dort steht, dass nur das Fell und nicht die Haut  angebracht ist, denken tatsächlich einige Leute, die Tiere wurden lediglich geschoren und verbringen ein tolles Leben mit ihren Artgenossen? ERNSTHAFT?
Ich überlegte vor 2 Jahren auch einmal, ob ich mir diesen kaufen soll, konnte es aber nicht über mein Herz bringen, nur um eine schöne Jacke mit hübschen Pelzbesatz zu tragen und habe mir klar gemacht, dass Mode Grenzen hat und man sich bewusst werden muss, wie weit diese bei einem persönlich gehen.
Häufig frage ich mich, ob es den Leuten egal ist oder diese einfach ihre Augen verschließen und ihr Gewissen beruhigen, weil ihnen ein Kleidungsstück wichtiger ist.

Was die Meisten außerdem nicht wissen: Diese "billigen" Pelze werden mit starken Chemikalien behandelt, die im Pelz haften bleiben und von den Trägern eingeatmet werden und krank machen.


Ich bin wirklich schockiert wie sehr diese Entwicklung von einem Großteil toleriert und akzeptiert wird. Ich will wirklich nicht Moralapostel-mäßig daherkommen und ich bin keineswegs perfekt, aber Pelze sind so so unnötig, wir brauchen das ja nun wirklich nicht. Manchmal sollte man sich einfach der Realität stellen und sich über die eigenen Werte bewusst werden und zu diesen stehen.

Wie steht ihr zu der Sache? 


Kommentare :

  1. Du sprichst mir aus der Seele.
    Ich oute mich, dass ich Pelze wirklich sehr schön finde, aber selber tragen? Niemals. Ich könnte nicht gewissenlos ein Kleidungsstück tragen, das früher mal die Haut eines süßen Tierchens war. Ich setze mich für Tierrechte ein und liebe Tiere viel zu sehr, um da die Augen zu schließen.
    Erst heute habe ich auf einem Blog Outfitbilder in dem IQ Berlin Parka gesehen, wie dieser stolz präsentiert wurde. Ich fand ihn schön, klickte auf den Link zum Parka und was lese ich da? Mit Kaninchenfellbesatz.

    Früher hat man ja auch Pelz getragen, könnte man sagen. Aber früher wurden die Tiere auch anders gehalten und behandelt und es wurde kein Massenmord für die Mode begangen.
    Bei der Sache mit den Chemikalien hast du natürlich recht. Aber der Fall ist nicht nur bei den Pelzen, sondern auch bei billiger Chinakleidung, die auch mit giftigen Farbstoffen eingefärbt wird.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde es wirklich toll, dass du dich da so einsetzt und kann deine Aussage komplett so unterschreiben!
      Das stimmt leider, bei "Chinakleidung" und Leder ist es teilweise auch so und deswegen sollte man auch dort vermehrt darauf achten, woher die Kleidung stammt und wie sie produziert wurde. Ich muss sagen, ich befinde mich aktuell in einer Art Wandel und will mehr darauf achten, was wo und wie hergestellt wird.

      Viele liebe Grüße Tatjana! :)

      Löschen