Sonntag, 9. November 2014

WENN DICH DER ERSTE EINDRUCK TRÜGT: ISSEY MIYAKE - A SCENT

Es gibt da diese Momente, da sehen wir einen Menschen, einen Ort, ein Foto und wir denken, das was wir sehen oder das was sich dahinter verbirgt, längst zu kennen. Nicht selten passiert es, dass wir genau in solchen Momenten in Klischees denken. Wir erinnern uns an Dinge und Menschen, die wir bereits kennen und greifen in unseren Erfahrungskoffer und denken wir sind im Bilde.

Häufig stimmt der erste Eindruck und wir fragen uns, wenn wir so naiv waren, dem Ganzen doch eine Chance zu geben, wieso wir nicht auf diesen vertrauten. Warum sind wir abgewichen und haben etwas ausprobiert von dem wir eh denken, es längst zu kennen? Weil es eben auch anders laufen kann. Manchmal lohnt es sich,  unvoreingenommen zu sein, seine gesammelten Erfahrungen und Erkenntnisse über Bord zu werfen und sich treiben und im besten Fall auch Überzeugen zu lassen. 

Ebenso ist es auch mit so einfachen Dingen, wie der Ernährung, Kleidungsstücken, Kosmetik und in meinem sogar Parfum. Das Ganze klingt vielleicht ziemlich weit hergeholt, aber so war es nun mal. 

Ich bekam den Duft A Scent von Issey Miyake* (Eau de Toilette) zugeschickt und war zunächst unvoreingenommen, schließlich kannte ich den Duft noch nicht. Rein Optisch gefiel mir der Flakon schon mal gut: Einfach aber nicht zu langweilig. Dann folgte die erste Riech- Probe und ich rümpfte meine Nase! Schrecklich! Was war das?! - Gut vielleicht warte ich noch einige Minuten und es wird besser. - Wurde es nicht. Ich konnte mir beim besten Willen nicht vorstellen, wie jemanden dieser ätzende und beißende Geruch zusagen konnte und war der festen Überzeugung das Parfum sei gekippt.
Einige Tage später sendete ich also das Parfum zurück und erhielt ein neues. Es roch genauso. Kein Unterschied erkennbar und ich dachte mir, dass es dann wohl einfach so sei und dieser Duft einfach nicht meins sei. Doch dann einige Zeit später nahm ich einen tollen Duft in meiner Umgebung wahr. Er war leicht und zurückhalten und doch auffällig genug, um meine Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Ich würde ihn als frisch, blumig und holzig beschreiben, er ist dezent und verfehlt doch nicht seine Wirkung. Ich finde der Duft passt wunderbar zum Herbst, aber auch im Winter und Frühlich stelle ich ihn mir toll vor, ein echter Allrounder also. UND ich wurde bereits am ersten Tag, als ich den Duft aufgetragen hatte, angesprochen - Das ist doch mal was.
Ich bin wirklich überrascht, wie gut mir dieser Duft schlussendlich gefällt und wenn ihr mich fragt, passt er super zu den unterschiedlichsten Arten von Frauen. Manchmal lohnt es sich also doch, den ersten Eindruck zu verwerfen und sich auf etwas scheinbar bekanntes einzulassen.



*Freundlicherweise zur Verfügung gestellt von easyCOSMETIC . Vielen Dank an dieser Stelle nochmal!

1 Kommentar :