Donnerstag, 13. August 2015

I LOVE FOOD: SELBSTGEMACHTE MÜSLIRIEGEL






Ich mag Riegel jeder Art unheimlich gerne und würde viel mehr davon essen, wenn die kleinen Dinger nicht immer so teuer wären. Also hab ich mich kurzerhand entschieden, mal selbst welche zu machen und es hat tatsächlich funktioniert! Was heißt funktioniert, sie sind grandios!

Ihr braucht für ca. 5-6 kleine Riegel:

5 El Haferflocken
2 Elgepufftes Amaranth oder Quinoa
1 El Chia Samen
2-3 El getrocknete Früchte (in meinem Fall Cranberrys und Mango, weil ich nur das da hatte)
1 El Kürbis- und Sonnenblumenkerne
2 El Nüsse
1 1/2 El ungesüßtes Kakaopulver

2 El Mandel-, Erdnuss- oder ein anderes Nussmus
2 El Honig, Ahornsirup oder Agavendicksaft

Zeitaufwand: 15min

Ihr könnt natürlich Zutaten gegen ähnliche austauschen und andere Früchte verwenden. Worauf ihr eben Lust habt und was der Küchenschrank so her gibt!

Nun werden alle trockenen Zutaten in einen Mixer gegeben und gemixt bis alles so klein ist, wie ihr es gerne mögt. Anschließend erwährmt ihr das Nussmus mit dem Honig, Ahornsirup oder Agavendicksaft in einem Topf bis es leicht flüssig ist und gebt es zu den trockenen Zutaten. Nun müsst ihr das Ganze noch gut durchkneten, dann am besten auf einem Backblech ausbreiten und ca. 2 Stunden auskühlen lassen. Anschließend könnt ihr die Riegel in Stücke schneiden und schon ihr seid fertig! 

Ein perfekter Snack für unterwegs oder einfach mal zwischendurch oder auch um anderen eine kleine Freude zu machen. Was sind eure liebsten Snacks?










Kommentare :

  1. Huiii, das sieht gut aus und klingt ja wirklich richtig fein! Gleich mal notiert! :)
    Ich mag Müsli-Riegel auch sooo gerne. Am liebsten Esse ich den Corny Schoko-Banane aber davon ist eine Packung mit 8 Riegeln echt ganz schön teuer und ich habe sie mir schon länger nicht mehr geleistet. Eigentlich ist so ein Riegel immer genau richtig, wenn am untertags mal die Energie ausgeht.

    <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sag mir dann auf jeden Fall, wie du sie findest,falls du sie mal ausprobieren solltest! :)
      Ist bei mir genauso oder als Süßigkeiten-Ersatz :D

      <3

      Löschen
  2. Ein super tolles Rezept und das sieht ja Solo lecker aus <3<3<3<3<3<3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So wie ich dich und deine Geschmacksnerven kenne, könnte es dir auch schmecken! :D <3

      Löschen